Willkommen bei den Baunacher Pfadfindern!

Du hast Lust auf Fahrten, Ferne und Abenteuer? Dann schau doch mal bei uns vorbei!fbiconinfrankenIcon

Du bist auf der Suche nach einem  Pfadfinderheim oder Lagerplatz?Facebook_like_thumb

Oder suchst du  allgemeine Informationen über die Pfadfinderei?

 

Alle Termine auf einen Blick: Pfadfinderkalender 2016/17

 


Aktuelle Termine

03.-09.07.2017 – Haus- und Straßensammlung 2017 – Infoschreiben Haus- und Strassensammlung 2017

Das Pfadfinderjahr neigt sich wieder dem Ende entgegen und damit steht die Haus- und Straßensammlung vor der Tür. Um unsere unabhängige Pfadfinderarbeit und das Zuhause der Pfadfinder langfristig erhalten zu können gilt es fleißig Spenden in Baunach und Umgebung zu sammeln. In diesem Jahr gibt es wahlweise einen Besuch im Freizeitpark Schloss Thurn oder in Geiselwind zu gewinnen. Also ran an die Sammellisten und los gehts! Wie genau das mit dem Sammeln funktioniert, erfahrt ihr in den nächsten Gruppenstunden! 🙂

12.08.-27.08.2017 – Großfahrt zu den Ufern des Loch Lomond – Anmeldung Großbritannien 2017

In diesem Jahr führt uns unsere Großfahrt an die Ufer des Loch Lomond im Schatten des Ben Lomond, einem der sagenreichsten Berge Schottlands. Auf dem Weg dorthin kehren wir an die Wurzeln der Pfadfinderbewegung zurück und entdecken England, wo diese Bewegung vor über 100 Jahren die Verbreitung um die Welt begonnen hat.


Neuigkeiten & Rückblick

11.06.2017 – Pfadfindercafé auf der Daschendorfer Kirchweih

Mit 1a Wetter war die Kirchweih in diesem Jahr wieder gesegnet, was sich auch wieder positiv auf unser Pfadfindercafé auswirkte. Bei leckeren Kuchen und Torten verbrachten viele Gäste ein paar schöne Stunden in unserem Café. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer. Auch wieder ein herzliches Dankschön an unsere Gastgeber, die Familie Gunnermann und die Kirchweihfreunde Daschendorft für ihre Unterstützung! Wir hatten einen tollen Tag! 🙂

05.05.2017 – Georgstag

Gemeinsam auf Schatzsuche machten sich alle Teilnehmer unserer Georgstagaktion

22.04.2017 – Arbeitseinsatz am Pfadfinderheim

Leider machte uns das wechselhafte Aprilwetter zu schaffen und wir mussten unseren Arbeitseinsatz nach drinnen verschieben. Aber wir sind ja spontan und fanden zahlreiche Arbeiten im Haus. Einige Jungpfadfinder hatten großen Spaß daran die Wände in unserem großen Saal und im Flur zum Wölflingsraum zu streichen. Die Fenster wurden geputzt, Spinnweben im ganzen Haus entfernt, Rasen wurde gesät, sowie Toiletten und Küche bekamen eine Grundreinigung. So erstrahlt unser Heim wieder in vollen Glanz. Vielen Dank an alle Helfer!

14.04.2017 – Karfreitagsratschen in Ebern

Auch dieses Jahr haben wir unseren Partnerstamm in Ebern bei dem zweiten Teil der guten Tat Aktion, dem Karfreitagsratschen, tatkräftig unterstützt. Dazu zogen wir von Haus zu Haus um Spenden für unser Gute-Tat Projekt zu sammeln, wobei auch noch einige Süßigkeiten für uns raus sprangen. Zum Abschluss gab es noch leckere Fischstäbchen mit Kartoffelsalat im Pfadfinderheim Fierst.

07.04.-09.04.2017 – Jahrestreffen des Untermerzbacher Kreises

Anfang April machten sich fünf Pfadfinder vom Stamm Baunach auf den Weg zur Burg Balduinstein. Nach einer langen Zugfahrt erwartete sie viele interessante Workshops und Pfadfinder aus ganz Deutschland.

01.04. – 02.04.2017 – Wölflingswochenende

Die Meute Robinson verbrachte ihre erste gemeinsame Übernachtung am Pfadfinderheim. Neben Spiel und Spaß durfte natürlich ein leckeres Stockbrot über dem Lagerfeuer und eine Nachtwanderung nicht fehlen.

30.03.2017 – Vollversammlung des KJR – Bamberg Land

Ende März hatten wir die Vollversammlung des KJR-Bamberg Land bei uns zu Besuch. In unserem Vortragssaal tummelten sich Ehrenamtliche aus dem gesamten Landkreis. Zur gemeinsamen Einstimmung auf die Veranstaltung begrüßten wir zunächst alle Gäste mit einem Pfadfinderlied. Im Anschluss an ein kurzes Zusammensein bei Snacks und Getränken, richteten sich verschiedene Teilnehmer und Gäste der Veranstaltung mit einigen Grußworten an die Audienz, darunter auch der Landrat Johann Kalb und unser dritter Bürgermeister Tobias Roppelt. Der Landrat zeigte sich nach einer zuvor gegeben Führung über das Pfadfindergelände beeindruckt und sprach ein Lob zur Leistung der Pfadfinder aus. Unser dritter Bürgermeister freute sich vor allem die Audienz erneut in Baunach zu Gast zu haben und begrüßte alle Teilnehmer recht herzlich. Unser Antrag auf die Empfehlung für die Mitgliedschaft beim Bayerischen Jugendring wurde als einer der ersten Punkte auf der Agenda mit großer Mehrheit angenommen und wir können uns nun einen Schritt weiter im Bewerbungsprozess begeben. Insgesamt ein sehr interessanter und spannender Abend! Wir freuen uns schon darauf (hoffentlich schon im Herbst) bei der nächsten Vollversammlung nicht nur als Gäste Teilzunehmen.

24.02.-26.02.2017 – Hamburger Singewettstreit

Am 25. Februar 2017 fand zum 40. Mal der Hamburger Singewettstreit statt. Mit rund 1700 Besuchern ist er einer der größten in Deutschland. Am Morgen des 25. Februar machten wir eine kleine Stadterkundung, so besuchten wir ein sowjetisches U-Boot, den berühmten Michel von Hamburg, die Landungsstege und den Penny auf Der Reeperbahn. Begleitet wurden diese Erlebnisse von schlechtem Wetter. Der Singwettstreit fand dieses Jahr wieder im Audimax der Universität Hamburg statt. Um circa 16:30 Uhr besuchten wir den vorab stattfindenden Markt und um circa 17:30 Uhr konnten wir, dank gelungener Organisation des Einlasses, schnell den Saal betreten und unsere Plätze einnehmen.

Qualitativ war der Hamburger Singewettstreit auf hohem Niveau und es waren vor allem norddeutsche Gruppen vertreten. Störend aufgefallen sind aber die Versuche, die Besucher politisch zu beeinflussen, was vor allem fragwürdig gegenüber den jungen Zuschauern ist. Allgemein war eine sehr gute Stimmung im Saal, zu der auch maßgeblich Jens Kauen von der PSD, Stamm Treverer beitrug, der mit seinen Einzelbeiträgen die Zuschauer begeisterte und – obwohl er nicht gewonnen hatte – eine Zugabe spielen durfte. Er unterhielt großartig und riss die Audienz förmlich in seinen Bann.

Er spielte in der offenen Kategorie, welche die Guitarguys aus Hamburg (PBN) gewannen.
In der Kategorie traditionelle Singekreise gewann der Singekreis Mitteldeutschland.
Dieses Jahr traten zwei Stämme an, nämlich Stamm Enontekiö aus Greifswald (PBMV) und der Stamm Calapallo aus Karlsruhe (PB Horizonte), welcher souverän siegte.
In der Kategorie der Sippen gewann die Gruppe Xantíoné vom Stamm Chersonsios aus Hamburg (PBN).
Die Kategorie 7 Tage ein Lied, bei der man nur 7 Tage Zeit hat, um ein Lied einzuüben, war durch gute bis mäßige Beiträge gekennzeichnet. Hier gewann die Mitsingzentrale. Es waren sehr viele Instrumente vertreten, zum Beispiel Kontrabass, Cajón, Geige, Flöte, Saxophon und natürlich die Gitarre. Diese Instrumente sorgten auch auf der Nachfeier für eine gute musikalische Gestaltung. Die vollständige Liste der Plazierungen findet ihr hier.

Auffallend waren hier die Zustände der Toiletten in der Kirche, welche wirklich eine Zumutung waren. Alles in allem jedoch ein recht gelungener Singewettstreit und ein angemessenes 40. Jubiläum.

Ein paar Eindrücke vom Wochenende findet ihr auch hier.

17.02.2017 – Faschingsfeier

Die Narren waren los im Pfadfinderheim. Gespielt, gesungen und getanzt wurde bei lustiger Stimmung und Leckereien.

04.02.2017 – Neujahrsessen der Leiterrunde

Um 16 Uhr ging es am grünen Markt los mit unserer gemeinsamen Stadtführung, das Thema: „Feuertod und Hexenhammer“. Damit begaben wir uns auf Spurensuche in einem der düstersten Kapitel der Bamberger Geschichte. Über 2 Stunden führte uns die kundige Stadtführerin durch die Bamberger Altstadt und berichtete uns dabei über die Zeit der Hexenverfolgung in und um Bamberg. Im Anschluss an die spannende Führung ging es dann noch nach Gaustadt in die Gaststätte Kaiserdom, um gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen.

05.01. & 06,01.2017 – Sternsingen in Baunach und Ortsteilen

Durch den Schnee stapften unsere heiligen Könige in diesem Jahr von Haustür zu Haustür und sammelten fleißig Spenden für Straßenkinder in Chile. Insgesamt konnten wir 4375 € für Kinder in Not sammeln. Auch in diesem Jahr sollen die Gelder wieder an die Projekte unseres guten Freundes Paul Oden in Chile gehen.

Leider mussten wir nur wenige Tage nach dem erfolgreichen Sternsingen die traurige Nachricht vom Tod unseres guten Freundes erhalten. Viele Jahre gaben wir die Spenden der Baunacher Gemeinde in seine vertrauenswürdigen Hände und konnten ihn damit dabei untersützen die Situation der Kinder vor Ort merklich zu verbessern. Umso mehr wird nun unsere Unterstützung in Chile benötigt, da die Organisation vor Ort nun einen so großen Verlust verkraften muss. In Gedanken sind wir bei allen Trauenden.

27.12. – 30.12.2016 – Winterlager 

Erlebnisreiche Tage in Rothmannsthal liegen hinter unseren Gruppen.

Wer diese spannenden Tage verpasst hat, kann hier sehen was so alles los war.

 

 

25.12.2016 – Friedenslicht

In diesem Jahr brachten wir das Friedenslicht ausnahmsweise nicht am heiligen Abend sondern erst am 1. Weihnachtsfeiertag in die Baunacher Kirche. Grund dafür ist natürlich der aktuelle Umbau der Pfarrkirche Sankt Oswald und die damit verbundene Umorganisation im Gottesdienstplan. Nichtsdestotrotz fand also das Licht der Kerze seinen Weg von Bethlehem bis nach Baunach um ein Zeichen für den Frieden zu setzen. In diesem Jahr lautete das Motto : „Frieden: Gefällt mir – ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens“ und rief damit zu mehr Zusammenhalt auf.

Weitere Informationen zur Aktion könnt ihr auf :

www.Friedenslicht.de nachlesen.

03.12.-04.12.2016 – Weihnachtsmarkt Baunach

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit unserem Zeltcafé auf dem Baunacher Weihnachtsmarkt vertreten. Am warmen Lagerfeuer konnten sich unsere Gäste im Zelt vor der eisigen Kälte schützen und Glühwein, Punsch, Kuchen und Co. genießen. Diesmal waren wir zum ersten Mal auch schon am Samstagabend für unsere Gäste vor Ort und hatten einen gemütlichen Abend. Und auch am Sonntag war das Zeltcafé den ganzen Tag für unsere hunrigen und durstigen Gäste geöffnet. Sonntagabend waren wir bis auf Kaffee und Kuchen sogar komplett ausverkauft! Herzlichen Dank an unsere treuen Kunden! 🙂

Hier gibt´s einige Bilder zu sehen.

 

26.11.2016 – Wednesday Projectflyer

Einen rockigen Abend erlebten alle Pfadfinder bei einer weiteren Bewirtung im Bürgerhaus Baunach. Am Vorabend des 1. Advent durfte nochmal so richtig abgerockt werden, bevor die besinnliche Zeit dann endgültig vor der Tür stand. Wir hoffen es hat allen Gästen genauso gut gefallen wie uns. 🙂

19.11.2016 – Bundesversammlung

Genau wie in der Stammesführung gab es nun auch in der Bundesführung einen umfassenden Ämterwechsel. In Amt und Würden dürfen wird Johannes Nickel (Bundesführer), Susanne Weis (stellvertretende Bundesführerin) und Daniel Hatzold (Bundeskassier) begrüßen. Viel Freude und Erfolg im neuen Amt wünscht der gesamte Stamm Baunach! Natürlich auch ein herzliches Dankeschön an Stefan Weis, Florian Fütterer und Anna Altrichter für ihr Engagement in der Bundesführung. Sie werden uns alle weiterhin in der Stammesarbeit in Baunach und Ebern erhalten bleiben!

19.11.2016 – Arbeitseinsatz am Heimgarage_mit_schraenken_ordentlich_2 garage_mit_schraenken_unordentlich

Das vorher-nachher Bild Die Arbeit hat sich doch wirklich gelohnt! Und nicht nur die Garage erstrahlt in neuem Glanz, auch unser Vorplatz ist wieder laubfrei, Büsche und Sträucher sind wieder ordentlich zurückgeschnitten, unsere Holzlage ist wieder regenfest, die Feuerstelle ist winterbereit und auch im Heim haben wir einige Aufräum- und Putzarbeiten erledigt.
Danke an alle Helfer!

 

 

04.11.2016 – Elternabenddsc_0170

Am gemütlichen Lagerfeuer kam man ins Gespräch und konnte gemeinsam den letzten „warmen“ Abend im Jahr genießen. Das bedarf einer Wiederholung!

 

15.10.-16.10.2016 – Klausurtagung

Auf der diesjährigen Klausurtagung wurde nicht nur das kommende Pfadfinderjahr durchgeplant, sondern auch die Neuwahl der Stammesführung durchgeführt. Wir freuen uns darüber, dass Anna Altrichter (Stammesführerin) , Julia Sterzer (1. stellvertretende Stammesführerin) und Robert Schmitt (2. stellvertretender Srammesführer) diese wichtigen Ämter übernehmen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit. Herzlich bedanken möchten wir uns natürlich auch bei der bisherigen Stammesführung: Johannes Nickel (Stammeführer) und Daniel Hatzold (1. stellvertretender Stammesführer),  für das Engagement und freuen uns auch darauf in Zukunft auf ihre Unterstützung (ob im Bund der im Stamm) bauen zu können.

30.09.-03.10.2016 – 50. Lauterburglauf in Coburg

Auch zum Jubiläum des traditionsreichsten Pfadfinderlaufes in Deutschland wollte sich der Stamm Baunach wieder von seiner besten Seite zeigen.  Dafür schickten wir eine Jungpfadfindersippe ins Rennen und auch eine Rovergruppe nahm, zwar außerhalb der Wertung, am Lauf teil. Passend zum großen Jubiläum fiel der lauf auf das lange Wochenende und konnte somit mehr Stationen als in den „normalen“ Jahren anbieten. (Besonders beliebt in diesem Jahr: Die Nutella-Station 🙂 ) Am großen Jurtenabend gab es sogar noch eine beeindruckende Feuershow um das Event gebührend abzuschließen. Und nicht nur das Wochenende sonder auch die Leistung unserer Jungpfadfinder konnte sich sehen lassen: Ein solider 9. Platz: Herzlichen Glückwunsch!

22.08.- 25.08.2016 – Sommerlager der Wölflinge

Eine Radtour die ist lustig eine Radtour die ist schön – ganz nach dem Motto: so weit das Radl mich trägt ging es für die Wölflinge in diesem Jahr aufs Sommerlager nach Ebern. Bei bombastisch sommerlichem Wetter waren den Aktivitäten keinerlei Grenzen gesetzt.

04.-.14.08.2016 – Sommerfahrt nach Rumänien

In diesem Jahr ging es für unsere Fahrtegruppe ins weit entfernte Rumänien. Dabei haben alle zusammen wieder so einige erlebt. Was genau könnt ihr wieder in unserem Bericht nachlesen und in der Galerie anschauen.

rumaenienhprumaenienhp2

 

 

 

 

 

 

29.07.2016 Haus- und Straßensammlungsabschlussfest

Für unsere harte Arbeit, nicht nur bei der Haus-und Straßensammlung belohnten wir uns mit Spiel, Spaß und leckerem Eis. Ein schöner gemeinsamer Nachmittag, der gern wiederholt werden darf. 🙂

24.-26.06.2016 – Bamberger Singewettstreitsingewettstreit

Auch in diesem Jahr waren die Baunacher Pfadfinder wieder zahlreich beim Bamberger Singewettstreit vertreten. Mit insgesamt drei Gruppen in drei verschiedenen Altersklassen traten wir an und kamen wieder gut an. Unsere Jüngsten stohlen dabei mal wieder allen die Show und räumten den ersten Platz in der Meutenwertung ab. Auch unsere Jungpfadfinder erreichten einen soliden zweiten Platz in der Sippenwertung. Nur die Sippe auferstandener Bär tat sich in der Konkurenz der Singekreise etwas schwer, aber auch dort bildeten wir nicht das Schlusslicht :). Insgesamt ein gelungenes Wochenende!

 

zugeschnitten05.06.2016 – Büchereifest am Bürgerhaus Baunach

Leider hat das Wetter zum Büchereifest nicht so gut mit uns gemeint. Ein Unwetter hat unsere Schnitz- und Dosenwerf-Aktion leider ohne zu Fragen unterbrochen. Bis zum Wolkenbruch war es allerdings eine gelungene Aktion. Wir freuen uns auf nächstes Mal! 🙂

28.05.2016 – Bewirtung im Bürgerhaus „Rock History Show unplugged“

Einen rundum gelungen Abend boten die Huebnotix im Bürgerhaus Baunach. Musikalisch wirklich ein Erlebnis!

 

22.05.2016 – Pfadfindercafé auf der Daschendorfer Kirchweih20160522_152125-01

Der heilige Petrus war uns auch in diesem Jahr wohlgesinnt und wir konnten uns am Sonntag über einen großen Besucheranstrom freuen. Am Ende des Tages waren wir nicht nur erledigt sondern auch fast restlos ausverkauft. Vielen Dank  für die vielen Kuchenspenden und ein großes Lob an alle Helferinnen und Helfer! Auch wieder ein herzliches Dankeschön an Familie Gunnermann und die Kirchweihfreunde Daschendorf die uns jedes Jahr unterstützen.

 

Gute Tat Aktion 2016 – Sternsingen und Karfreitagsratschen der EPSG

pichp

Die alljährliche Gute-Tat Aktion der Pfadfinderstämme Baunach und Ebern ist nun wieder abgeschlossen und wir können stolz das endgültige Spendenergebnis verkünden.

Im Rahmen der Sternsingeraktion in Baunach und den Ortsteilen am 5. & 6. Januar diesen Jahres konnten wir insgesamt 4461 € sammeln. Hinzu kamen bei der Karfreitagsratschaktion in Ebern noch insgesamt 2858,51 €.

 

Damit konnten wir bei unserer Guten Tat Aktion in diesem Jahr insgesamt: 7319,51 € für wohltätige Zwecke sammeln.

Die Gelder der Sternsingeraktion und insgesamt 2000€ der Karfreitagsratschaktion gehen an ein Brunnenprojekt der Comboni Missionare in Uganda. Damit werden also 6461€ an das Projekt gehen. In der Pfarrei Kyamuhunga sollen insgesamt drei Bohrlöcher für Karfreitag2016Trinkwasserbrunnen finanziert werden. Viele Kinder und Erwachsene dort leiden aufgrund des schmutzigen Wassers in ihren Häusern an verschiedensten Krankheiten. Von dem Trinkwasser werden insgesamt 27 Kindergärten und zusätzlich über 5000 Dorfbewohner profitieren.

Doch nicht nur in Afrika gibt es solch unterstützenswerte Projekte, auch in unserer Region ist vielerorts Hilfe erforderlich. Daher werden wir die restlichen 858,51€ regionalen Tafeln zukommen lassen. Insgesamt 425€ lassen wir dabei der Bamberger und 433,51 der Haßfurter Tafel zukommen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern und auch bei allen die bei den Aktionen tatkräftig mitgeholfen haben. Es ist sicher keine Selbstverständlichkeit für uns, dass sich so viele Menschen dafür entscheiden unsere Aktionen zu unterstützen.

30.04.2016 – Arbeitseinsatz und FrühjahrsputzBaustelle

Bei unserem Arbeitseinsatz packten mal wieder alle ordentlich mit an. Jetzt ist unser Heim wieder bereit für die warme Zeit im Jahr! Unsere Holzbänke sind wieder draußen, der Rasen gemäht, Müll und Paletten sind weggeräumt. So ist jetzt Platz für viel Spaß im Freien!! 🙂

Ein paar Bilder unserer Ergebnisse findet ihr hier.

24.04.2016 – Georgstag

In diesem Jahr feierten der gesamte Stamm vom Biber bis zum Altpfadfinder den Georgstag am Pfadfinderheim, und für jeden gab es etwas zu erleben. DieDSC0251 kleinsten von uns hatten viel Spaß beim basteln von Halstuchknoten, Spielen und beim Singen. Alle anderen durften an der großen Stafette teilnehmen um ihr Können unter beweis zu stellen. Dabei wurden alle wichtigen Themen abgefragt. Ob Karte und Kompass, Natur und Umwelt, Erste Hilfe, Kothe aufbauen oder auch Messen und Schätzen, alles was ein guter Pfadfinder so wissen muss wurde abgefragt. Am Ende hatten unsere Jungpfadfinder die Nase ganz weit vorne und sicherten sich den 1. Platz. In der gemeinsamen Abschlussrunde kamen dann unsere kleinsten noch ganz groß raus. Die jüngeren Biber von Christiane erhielten ihr Biberhalstuch und unsere „Altbiber“ durften den langersehnten Schritt zu den Wölflingen machen und wurden auch gleich von Robert in der Meute begrüßt. Alles in allem war es ein aufregender Tag! 🙂

Hier gibt es einige Bilder davon zu sehen 🙂

17.04.2016 – Bis ans Ende der WeltVorschaubild

In einem spannenden und lustigen Vortrag erzählten uns Bill und Flo von ihrer Reise „Bis ans Ende der Welt“. Neben den Eigenheiten der chilenischen und argentinischen Bewohner Patagoniens und ihren Festtagsgewohnheiten inklusive einheimischer Spezialitäten waren vor allem die atemberaubenden Bilder aus der abwechslungsreichen Natur des Südzipfels von Südamerika beeindruckend. Neben den vielen Bildern, Filmen und Anekdoten die zum besten gegeben wurden konnte man die beiden bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Bier ganz in Ruhe löchern.

Vielen Dank für die spannenden Erzählungen und viel Freude bei eurem nächsten Abenteuer!

30.03.2016 – Leitwolfkurs

Vom 30.03-31.03.2016 fand für unsere etwas erfahrenen Wölfe ein Leitwolfkurs statt. Bei unserem 2-tägigen Kurs konnten die Wölflinge zeigen was sie bereits gelernt haben, aber konnten natürlich auch noch vieles über die Wölflingsstufe und darüber, was ein Wölfling alles können muss, lernen. Von ‚Wie decke ich eigentlich einen Tisch richtig?‘ bis zum Biwak bauen waren so einige spannende Themen vertreten!☺ Den Abend ließen wir noch mit einigen Liedern am Feuer ausklingen.

25.03.2016 – Karfreitagsratschen in EbernKarfreitag2016

Beim Karfreitagsratschen 2016 lies sich keiner, trotz des schlechten Wetters die gute Laune verderben. Fröhlich wie eh und eh zogen wir alle von Haus zu Haus um Spenden für unser Gute-Tat Projekt zu sammeln. Dabei sprangen sogar noch die ein oder anderen Süßigkeiten für uns mit raus. Zum Mittagessen speisten wir wieder königlich im Firster Pfadfinderheim, wo es traditionell Fischstäbchen mit Kartoffelsalat gab.

 

27.02.2016 – Arbeitseinsatz im LeiterraumIMG_3288konv IMG_3289konv

Einmal alles alte raus, das Inventar ein wenig aufpolieren und et voila: Der Leiterraum ist schon viel gemütlicher als vorher.  Mit dem Ergebnis konnten wirklich alle von uns zufrieden sein. 🙂

 

26.02.2016 – Thinking Day

In diesem Jahr gab es pünktlich zum Thinking Day eine ganz besondere Möglichkeit für unsere Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Klaus öffnete für uns die Pforten des Deutschen Pfadfindermuseums und machte mit uns einen kleinen Rundgang über die Geschichte der Pfadfinderei und speziell der Pfadfinder des Stammes Baunach. Ob Abzeichen, Halstücher oder Kluften im Museum sind sie in jeder erdenklichen Form und Farbe zu sehen. Außerdem gibt es dort umfangreiche Informationen über die vergangene Jamborees zu sehen.

 

19.02.-21.02.2016 – Hamburger Singewettstreit 2016DSC_0306

Robert, Maxi, Kristian, Dominik, Joschi und Anna machten sich gemeinsam auf Richtung Norden. Nicht nur der Singewettstreit stand dabei auf dem Programm sondern auch eine Stadtbesichtigung mit allem drum und dran (inklusive Fischbrötchenessen am Elbuver) war Teil des Wochenendes.

Hier geht es weiter zum ausführlichen Bericht und natürlich haben wir auch  Bilder gemacht 🙂

 

 

05.02.2016 – Faschingsfeier im PfadfinderheimDSC_0231

Helau und Bunahu tönte es zur Faschingsfeier aus unserem Pfadfinderheim. Von Zwergen über Mafiabosse bis zu Fröschen – im Heim war ein bunter Haufen unterwegs. Bei verschiedenen Spielen wurde dabei miteinander getanzt und gelacht und natürlich durften auch die Klassiker wie Reise nach Jerusalem oder das Schaumkuss-Wettessen nicht fehlen. Selbstverständlich wurden auch die besten Kostüme wieder ausgezeichnet. Doch so schön es auch wieder war – die 5. Jahreszeit ist leider schon wieder um. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Weiter zu ein paar kunterbunten Bildern…

 

29.01.2016-Neujahrsessen 2016TUI_Neujahrsempfang_Berlin

Leckere Burger gabs für die Leiterrunde beim Neujahrsessen im Zapfhahn. Bei entspannten Gesprächen (Die sich ausnahmsweise mal nicht nur um Pfadfinderei drehten) hatten alle einen gemütlichen Abend. Besonders schön war, dass fast jeder Zeit hatte und wir mit 18 Personen anrückten. Fazit: Ein toller Abend mit Bedarf zur Wiederholung!

 

09.01.2015 – Spontaner Heimputz der LeiterrundeBaustelle

Die vielen Aktionen der nun fast vergangenen Weihnachtszeit gingen auch nicht am Pfadfinderheim spurlos vorrüber. Damit auch unser „ZuHause“ genauso frisch wie wir ins neue Jahr starten kann, verpasste die Leiterrunde ihm heute einen kleinen Rundumschlag.

Das Ergebnis sich (hier) sehen! 🙂

 

05.01 & 06.01.2016 – Sternsingen in Baunach und pichpOrtsteilen

„Wir kommen daher aus dem Morgenland…“ so begrüßten die Baunacher Sternsinger alle diejenigen, die 2016 für sie die Türen öffneten. Nicht nur in Baunach sondern auch wieder in den Ortsteilen Priegendorf, Reckenneusig, Daschendorf und Godeldorf machten sich die heiligen Drei Könige wieder auf um Spenden für Kinder in Not zu sammeln.

Dabei wurden in diesem Jahr insgesamt 4461 € gesammelt!

In diesem Jahr gehen die Spenden an ein Projekt der Comboni Missionare in Uganda. Dort sind insgesamt 3 Brunnen geplant, welche insgesamt 27 Kindergärten und über 5000 Bewohner in umliegenden Dörfern mit frischem Trinkwasser versorgen.

Herzlichen Dank an alle Spender!

 

27.12.-30.12.2015 -WinterlagerDSC_0102


Viel Freude hatten wieder alle Teilnehmer unseres Winterlagers. Diesmal verschlug es unsere Pfadfinderinnen und Pfadfinder nach Fornbach (Rödental) hinter Coburg. Dort gab es – zwar leider ohne Schnee- trotzdem wieder viel zu entdecken. Ein Geländespiel, die Erkundung der Stadt Sonneberg sowie ein Besuch im Schwimmbad in Sonneberg waren Aktionen, die auf dem Programm standen.

Für alle die nicht dabei waren: Hier geht´s zu den Bildern und den Bericht könnt ihr hier lesen. 🙂

 

 

24.12.2015 – Friedenslicht12907600168839596874

Auch in diesem Jahr erleuchtete das Friedenslicht die Baunacher St. Oswald Kirchen zur Christmette. Das Licht der Kerze macht in jedem Jahr den weiten Weg von Bethlehem bis nach Baunach um ein Zeichen für den Frieden zu setzen. In diesem Jahr lautete das Motto : „Hoffung schenken – Frieden finden“ und rief damit zur Solidarität mit den vielen Flüchtlingen in Europa auf.

Weitere Informationen zur Aktion könnt ihr auf :

www.Friedenslicht.de nachlesen.

 

18.12. und 23.12.2015 – Wölfe gesichtet in der image010Weihnachtsbäckerei

Teig anrühren, ausrollen, Plätzchen ausstechen und verzieren – beim Plätzchenbacken in der Weihnachtsbäckerei der Familie Meth in Rattelsdorf lernten die Wölflinge alles wichtige übers Plätzchen backen. Das Ergebnis der Besuche unserer Wölfe waren haufenweise leckerer Plätzchen für das Winterlager 🙂 Na dann: Lasst es euch schmecken!

Hier geht´s zu ein Bildern aus der Weihnachtsbäckerei 🙂

 

05.12. & 06.12.2015 – Weihnachtsmarkt auf dem Baunacher Marktplatz

12308425_1071282056228971_3692821194644208256_n

In diesem Jahr war unser Zeltcafé wieder besonders festlich geschmückt. Deshalb war der Andrang in und um unser Zelt auch dementsprechend groß. Ob bei Kaffee, Glühwein und Kuchen im Zelt oder beim Losen an der Losbude, es war immer etwas los. Damit wieder alles so reibungslos funktionieren konnte, war die Mitarbeit aller Stammesmitglieder gefragt. Großes Lob an dieser Stelle an alle die so tatkräftig von Freitagnachmittag bis Sonntagabend durchgehalten haben! Auch ein herzliches Dank an alle Eltern, die uns nicht nur durch Los- und Kuchenspenden unterstüzt, sondern auch wieder tatkräftig mitangepackt haben.

Natürlich gilt auch wieder „unserem“ Hermann besonderer Dank, der Samstag wie Sonntag einspringen musste, wenns mal wieder eng wurde. Herzlichen Dank!

Besonders aufgewertet wurde unser Zelt mit edlen Stofftischdecken aus dem Baunacher Stofflager. Vielen Dank an Schöner Leben für die großzügige Spende. Die Tischdecken werden uns in den kommenden Jahren sicher gute Dienste leisten.

 

Bilder von Samstag und Sonntag findet ihr hier.

Geschenkverpacken

26.11.2015 – Geschenke verpacken für die Losbude

Ein paar lustige Stunden beim Geschenke für die Losbude verpacken verlebten wir am Donnerstag. Und wir können schonmal verraten: da ist das ein oder andere Schätzchen unter den Gewinnen! Also ran an die Lostrommel auf dem Baunacher Weihnachtsmarkt und mit ein wenig Glück gehören die tollen Preise bald euch!

Wir freuen uns schon auf euren Besuch!

 

 

 

14.11.2015 – Arbeitseinsatz und Wednesday Project im Baunacher Bürgerhaus

Der 14.11 war wieder ein voller Tag für die Pfadfinder Baunach. Früh ging es am Pfadfinderheim mit dem Arbeitseinsatz los. Dabei machten wir machten wir das Pfadfindergelände bereit für den bevorstehenden Winter. Den restlichen Samstag nutzten wir dann für die Vorbereitungen für den Rock-Abend mit Wednesday Project im Bürgerhaus Baunach. Mit super Rock-Musik und leckeren Drinks und Snacks wurde es dann für Gäste wie Organisatoren ein genialer Abend.

 

Kalender für das Pfadfinderjahr 2015/2016kalendericon

Hier gibt es den Übersichtskalender mit den wichtigsten Terminen für das neue Pfadfinderjahr zum Download. Alle Termine findet ihr aber selbstverständlich auch unter Termine auf unserer Homepage.

 

 

 

24.10.2015 – Arbeitseinsatz am Pfadfinderheim

In der ersten Runde unserer Herbstarbeitseinsätze ging es daran Ordnung zu schaffen. Unsere Holzbänke wurden für den Winter verstaut, Foto 4umgefallene Bäume weggeschafft, Äste und Sträucher zurückgeschnitten und vor allem das Herbstlaub zusammengerecht und weggeschafft. Zusätzlich wurden die Sanitärbereiche im Heim mal wieder einer gründlichen Reinigung unterzogen.  Unser neuer Heim- bzw. Geländebewohner, eine unbekannte Katze, machte den trüben und kalten Tag durch ihr herumstreunen noch ein wenig spaßiger. 🙂

Danke an alle die wieder mitgeholfen haben!

Hier geht es zu ein paar Bildern vom Arbeitseinsatz.

 

10.10.- 11.10.2015 – Klausurtagung 2015

Um die Weichen für ein erfolgreiches Pfadfinderjahr 2015/2016 zu stellen trafen sich die Stammesführung und Gruppenführungen am Wochenende in Baunach. Besprochen wurden die Ziele für das kommende Pfadfinderjahr sowie viele organisatorische Punkte. Den Anlass nutzen die Leiter zudem um „ihr zu Hause“, den Leiterraum, mal ein bisschen „auszumisten“ und zu verschönern.

 

19.09.-28.09.2015 – Führerfahrt nach Albanien – Eine Fahrt ins Land der GastfreundschaftP1070561b


Was lange währt wird endlich gut: Hier findet ihr nun endlich unsere Bilderauswahl von Albanien.

Bald folgt auch der Fahrtenbericht 😉

 

 

 

 

 

06.08. – 15.08.2015 – Von Warschau an die Ostsee – Unsere Fahrt durch NordOstPolen

Unbenannt
Unsere Fahrtroute

Im Anschluss an das Jubiläumslager 30-Jahre EPSG machte sich unsere Fahrtengruppe am Donnerstag, den 06.08.2015 auf nach NordOstPolen. Unsere Reise führte uns über Warschau zum Bialowieza Nationalpark bis an die weisrussische Grenze, zu Tatarendörfern und durch die masurische Seenplatte. Auch ein Besuch auf der ehemaligen Bunkeranlage, der Wolfschanze Stand auf dem Plan, genauso wie die Besichtigung des oberländischen Kanals, eines technischen Wunderwerks aus dem 19. Jahrhundert.

Polenfahrt 2015-0057
Unterwegs in Danzig

Ebenso lag der größte Backsteinbau Europas, die Marienburg, auf unserer Fahrtroute. Selbstverständlich durfte ein Strandtag auf der frischen Nehrung  so nah an der Ostsee natürlich nicht fehlen. Besonderes Highlight unserer Fahrt war der Besuch in Danzig, einer der wichtigsten polnischen Häfen überhaupt. Von Danzig ging es für uns weiter zur Halbinsel Hel. Auf unserem Weg zurück nach Deutschland statteten wir dann noch der Stadt Torun einen Besuch ab, welche für ihre Lebkuchen bekannt ist.

DSC_0576
Frühstück auf Polnisch: Unsere Gastgeberin spendierte uns zum Frühstück in Essig und Knoblauch eingelegte Gurken. Gastfreundschaft verpflichtet, also „Mahlzeit!“

 

 

Während unserer Reise begegneten wir erneut vielen netten Menschen. Wurden u.a. auf eine Bootsfahrt eingeladen und traditionell polnisch bekocht. Wir durften bei lieben Menschen in der Scheune, im Garten und sogar im Wohnzimmer übernachten. Zehn spannende Tage liegen hinter uns, doch da Fernweh bekanntermaßen leichter zu stillen ist als Heimweh, wird die nächste Reise nicht lange auf sich warten lassen.

Für alle Neugierigen gibt es auch einen ausführlichen Fahrtenbericht und noch mehr Bilder.

 

 

01.08. – 05.08.2015 – Jubiläumslager 30-Jahre EPSG

In diesem Jahr durfte unser Stamm, gemeinsam mit allen Mitgliedsstämmen des EPSG, das 30-Jährige Bestehen unseres Bundes, des Europäischen Pfadfinderbundes Sankt Georg feiern. Unserer Einladung zum Eröffnungstag folgten viele Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Eltern und Angehörige, sowie ehemalige Pfadfinder, was uns sehr freute. Gemeinsam begannen wir den Tag mit dem Gute Tat Gottesdienst in der Eberner St. Laurentiuskirche. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Pater Roberto und alle die den Gottesdienst mitgestaltet haben, nur so konnte er so gut gelingen! Im Anschluss an den Gottesdienst folgte das gemeinsame Mittagessen auf dem Lagerplatz. Nach dem Mittagessen traten alle um unseren Bannermast zur offiziellen Lagereröffnung, bei der auch unsere neuen WFIS-Banner (World Federation of Independent Scouts) von Pater Roberto geweiht wurden. Im Laufe des Nachmittages wurden dann unsere neuen T-shirts sowie Gute Tat-Abzeichen an die Lagerteilnehmer verteilt, bei Kaffee und Kuchen Geschichten von vergangen Lagern und Fahrten ausgetauscht und mit dem Rasensprenger versucht der Hitze des Tages entgegenzuwirken. Am späten Nachmittag begannen dann unsere Workshops für die Lagerteilnehmer. Dabei konnten die Pfadfinder aus einem vielfältigen Angebot an Kursen wählen. Ob Bogenschießen, Löffel schnitzen, Wasserfilter bauen oder Kreativworkshop, für jeden war etwas geboten. Beschlossen wurde der Eröffnungstag mit einer gemeinsamen Singerunde in der Festjurte. In den folgenden Tagen ging es für alle Lagerteilnehmer unter anderem auf Wanderung ins nahegelegene Kraisdorfer Schwimmbad und in einem Dorfspiel „Gschwind‘ durch Bischwind“. Auch das teils stürmische Wetter, dass uns zum vorzeitigen Abbau unserer Festjurte zwang, konnte die gute Laune nicht im geringsten trüben. Der Bunte Abend am Vorabend des Lagerabbaus und die Nachtwanderung zur Burgruine Bramberg bildeten den gelungen Abschluss des Jubiläumslagers.

Bundeslager_EPSG_2015_90

Hier geht es zu einigen Bildern des Lagers.